UA-115127772-1

Home

Über uns

DIE KAPFHAMMER BUAM

UNSER G’SCHICHT! De zwoa…

Als zwei talentierte Nachwuchsmusikanten begeistern Quirin und Magnus mit natürlichen Charme und Spitzbübigkeit als Sänger und Musikanten mit der Steirischen, Trompete und Tenorhorn ihre Zuhörer.

2008 konnte dann einer der besten Harmonikalehrer Hubert Klausner aus dem Zillertal für den Unterricht auf der Steirischen gewonnen werden, der für die Jungs eine wertvolle Bereicherung im Unterrichtstechnischen und vielen anderen Gebieten ist. Ein Höhepunkt Ihrer Karriere war dann mit Sicherheit die Herausgabe ihres ersten gemeinsamen Albums „Mia san do!“ im Februar 2015. Der großen Nachfrage wegen, wurde dann im Herbst 2015 noch eine kleine Single-CD mit drei Liedern produziert, die wieder das Können der Beiden zeigt.

Desweiteren holten sie 2015 den Sieg im Duo und wurden Deutscher-Meister (Gästeklasse) auf der Steirischen Harmonika in ihrer Altersklasse, auch im Einzel waren sie wieder erfolgreich, Magnus und Quirin belegten hier beide den 3. Platz unter vielen anderen Teilnehmern. Mit den Titeln und Siegen ging es dann 2015 weiter. So holten die Jungs bei der Weißblauen-Hitparade, ausgetragen von der ISW den Sieg mit dem, von Magnus selbstkomponierten Titel „Bei uns im Isartal“.

Mit diesem Titel haben sie sich dann auch beim Alpenländischen Musikherbst im September 2015 beworben, kamen in die Endausscheidung und durften so in Ellmau 2015 dabei sein. (siehe Impressionen) Hier war dann am Donnerstag das Finale, wo sie sich mit großem Abstand gegen zwei Künstler durchsetzten und den Sieg holten. Bei diesem Event standen sie dann mit den „Großen“ der volkstümlichen Szene auf der Bühne, u. a. Marc Pircher, die Kastelruther Spatzen, Beatrice Egli, Francine Jordi, die Edlseer, Hansi Hinterseer uvm. Hier wurde Quirins Traum Wirklichkeit und er stand das erste Mal mit Hansi Hinterseer auf der Bühne. Seit nunmehr 5 Jahren begeistern die Kapfhammer Buam ihre Zuhörer von nah und fern. Auftritte u.a. vor Jens Lehmann, Felix Magath und Wolfgang Niersbach, usw. folgten. Bei vielen großen Veranstaltungen, u. a. das Gäubodenfest, bei Radioaufzeichnungen, durften sie mit ihrer Spritzigkeit und ihrem Charme viele tausende Zuschauer verzaubern.

Laufende Feste und Auftritte füllen Ihren Volksmusik-Plan. Zu einem großen und festen Bestandteil der Region etablierte sich das Kapfhammer Buam Herbstfest. Große Talente wie Melissa Naschenweng (Musikgast Herbstfest 2016), Andy Borg (Musikgast Herbstfest 2016) oder auch Die Woidrocker und Zillertal Pur sind hier anzutreffen. Und immer den guten Zweck im Auge – Für 2015 konnten die Kapfhammer Buam eine große Tombola zu Gunsten der deutschen Kinder-Schlaganfall-Hilfe veranstalten und viele Spenden sammeln.

2016 kam der große Durchbruch für die Jungs als es hieß „Meine Bühne ist eure Bühne“. In der großen Show der Träume von Beatrice Egli durften die beiden ihr Talent unter Beweis stellen und gegen 6 weitere amtierende Talente antreten. Mit viel Motivation, großen Emotionen und noch mehr Spaß an der Volksmusik schafften sie es mit dem Coversong-Hit von Andreas Gabalier „I sing a Liad für Di“ nicht nur das Publikum zu begeistern sondern entschieden auch das Finale für sich.

Lasst euch überraschen was wir euch 2018 noch bieten können…


Quirin Kapfhammer

Quirin wurde am 26.07.2000 in Landshut geboren. Bereits im Alter von 4 ½ Jahren, inspiriert von einem Auftritt von Hansi Hinterseer, begann Quirin mit dem Spielen auf der Steirischen Harmonika. Quirin wurde 2013 und 2015 jeweils 3. Deutscher Meister (in seiner Altersklasse). Hier mussten sich beide gegen eine große Zahl an weiteren Teilnehmern in Ihrer Alterskategorie durchsetzen. Sobald Gäste oder Bekannte das Haus betraten nahm Quirin seine Steirische und spielte dass Neuerlernte vor. Aus diesen Heimauftritten folgten dann Auftritte bei kleinen Geburtstagsfeiern, Musikantentreffen, Hoagarten und Firmenfesten. Bereits nach kurzer Zeit sang er noch Gstanzl und begeisterte die Zuhörer mit Witzen und humorvollen Einlagen.

Über Jahre begleitete ihn auch noch ein junger Musiker auf der Gitarre und der Steirischen– so dass er auch im Duo unterwegs war. Ein besonderer Höhepunkt war ein Auftritt 2008 in Passau beim Menschen in Europa Award, eine Veranstaltung der PNP – Passauer Neuen Presse, wo Quirin für die Bundeskanzlerin Angela Merkel spielen durfte. Viele weitere Auftritte, wie z.B. Kapfhammer Volksfest, folgten. Kurze Zeit später konnte dann einer der besten Harmonikalehrer Hubert Klausner aus dem Zillertal für den Unterricht auf der Steirischen gewonnen werden, der für die Jungs eine wertvolle Bereicherung im Unterrichtstechnischen und vielen anderen Gebieten ist.


Magnus Kapfhammer

Magnus wurde am 03.10.2003 in Landshut geboren und beide leben im niederbayrischen Wörth an der Isar mit Ihren Eltern und ihren beiden Hunden Lilly und Gundl. Magnus fing dann vor 3 ½ Jahren, bereits aber von Anfang an, bei Hubert Klausner das Spielen der Steirischen an. 2013 wurde er Deutscher Vize-Meister auf der Steirischen Harmonika (in seiner Altersklasse). 2015 erreichte er immerhin den 3. Platz. Auf ihrem ersten gemeinsamen Album „Mia san do!“ findet sich auch Magnus`erstes selbstgetextetes und komponiertes Lied „…“.